bb foto

Geboren 1961 in Lüttich / Belgien. Malerin und Fotografin mit Studiumsabschluss in Fotografie und Kinematografie an der ICADI (1982).

 

 

 

 

Béatrice hat eine Vorliebe für unkonventionelle, stilvolle und abstrakte Landschaften. Sie entwickelte einen attraktiven und kreativen Stil, beeinflusst von Kubismus und Impressionismus. Ihre Landschaften sind aufgebrochen und auf abstrakte Weise wieder zusammengesetzt und sind mit kleinen, unterschiedlichen Farbpunkten versehen, die in verschiedenen Mustern das Bild formen (Impressionismus / Pointillismus).

Béatrice schöpft in der Regel ihre Inspiration aus der Landschaft, die sie bei ihren regelmäßigen Spaziergängen auf Fotos festhält. Wieder zu Hause, zersetzt sie, stilisiert und arrangiert sie das Bild, wie ein Architekt, neu.

In der nächsten Phase wird die Arbeit um mehrere farbige Akzente in Ölfarbe ergänzt, die dem Werk Licht, Charme und Harmonie verleihen.

Sowohl das Licht als auch ihre Farben sind von grundlegender Bedeutung für Béatrices Werke. Licht ist ein Ausdruck ihrer Vitalität und Energie, die sie aus ihren Bestrebungen in der Malerei zieht. Farben benutzt sie in Hülle und Fülle und bezieht sich dabei auf das gesamte Farbspektrum.

Ihr Lieblingsmotiv sind Landschaften, aber sie experimentiert auch gerne mit immer mehr geometrisch-abstrakter Arbeit. In Zeiten, in denen die Strukturen verschwinden, wird Raum geschaffen, für ein unbegrenztes und freies Zusammenspiel der zahlreichen bunten Flächen, jedoch ohne jemals den charakteristischen Stil des Künstlers zu verlieren.